Deutscher Gewerkschaftsbund

17.01.2014

Bündnis für soziales Wohnen Spandau - DGB-Kreisverband ist Partner

Angesichts der zunehmend angespannten Wohnungslage haben sich mehrere Organisationen, darunter auch der DGB-Kreisverband Spandau, zu einem Bündnis für soziales Wohnen zusammengetan. Am kommenden Donnerstag, am 23.01.2014, lädt dieses Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien und Mieterverein erstmal zu einer öffentlichen Veranstaltung ein. Schirmherr ist der Bezirksbürgermeister, Helmut Kleebank, der die Veranstaltung eröffnen wird.

Beginn ist 17.00 Uhr, Veranstaltungsort das Haus der GJEW-Bildungsstätte am Pichelssee

Am Pichelssee 45, 13595 Berlin-Spandau.

Die beteiligten Organisationen haben für diese Veranstaltung ein gemeinsames Positionspapier zu Zielen, Analysen und Forderungen entwickelt, das dort vorgestellt werden wird.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Steigende Mieten in Großstädten erhöhen Armutsrisiko
Die stark steigenden Mieten in den Großstädten erhöhen signifikant das Armutsrisiko. Das ist ein zentrales Ergebnis einer Studie im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung, die am 18.09.2017 bei einem wohnungspolitischen Workshop des DGB-Bundesvorstands in Berlin vorgestellt wurde. weiterlesen …
Artikel
Bezahlbare Mieten im Kiez!
Informationsveranstaltung in Zusammenarbeit mit der SPD Wilhelmstadt weiterlesen …
Link
DGB-Appell gegen Rentenkürzung abgeschlossen – 80.000 Unterschriften
Im Rahmen der gewerkschaftlichen Rentenkampagne haben fast 80.000 Kolleginnen und Kollegen den Appell „Mit deiner Stimme den Rentensinkflug stoppen“ unterstützt. Der DGB hat daraufhin seine Forderung an die Parteien nach einem rentenpolitischen Kurswechsel bekräftigt. „Jetzt liegt der Ball im Feld der Politik“, unter diesem Motto wird symbolisch für die Unterschriften ein Ball an die Generalsekretäre von Bündnis 90/DIE GRÜNEN und der SPD und DIE LINKE übergeben. Die CDU hat die Ballannahme verweigert. zur Webseite …

Zuletzt besuchte Seiten