Deutscher Gewerkschaftsbund

04.10.2018
Ringvorlesung an der TU Berlin

Gewerkschaft und Wissenschaft im Dialog

Von 23.10.2018 bis 22.01.2019 wird die Technische Universität Berlin unter Beteiligung des DGB-Bezirks und des IG Metall-Bezirks zum gemeinsamen Forum für Wissenschaft und Gewerkschaft, um über die gegenwärtig so tiefgreifenden Transformationen der Arbeitswelt zu diskutieren.

Während die Digitalisierung der Arbeitswelt in aller Munde ist, finden viele weitere, einflussreiche Entwicklungstrends in der öffentlichen Diskussion weniger Beachtung. In einer gemeinsamen Ringvorlesung im Wintersemester 2018/2019 werden deshalb gegenwärtige Transformationen der Arbeitswelt weit über die Digitalisierung hinaus behandelt. Ob Globalisierung, Migration und Ungleichheit oder Klimawandel – Expertinnen und Experten aus Gewerkschaft und Wissenschaft versprechen vielfältige Blickwinkel und ein spannendes Semester.

Prof. Dr. Nicole Mayer-Ahuja vom Soziologisches Forschungsinstitut (SOFI) Göttingen hält beispielsweise am 30.10.2018 einen Vortrag zum Thema „Fragmentierung der Arbeitsgesellschaft: Befunde und Strategien“, den Sonja Staack, stellvertretende Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg, kommentieren wird. Potenziale und Herausforderungen von Migration und Arbeit werden am 20.11.2018 von Dr. Tanja Fendel besprochen. Kommentieren wird Ruxandra Empen vom Berliner Beratungszentrum für Migration und Gute Arbeit (BeMa). Der Dimension Geschlecht wiederum geht Prof. Lena Hipp, PhD (WZB | Universität Potsdam) am 15.01.2019 nach. Sie hält einen Vortrag mit dem Titel „Geschlechterungleichheiten auf dem Arbeitsmarkt: Ein Schritt vor, zwei zurück?“. 

Das vollständige Programm der Ringvorlesung entnehmen Sie bitte dem beigefügten Dokument. Es beinhaltet eine Vielzahl gewerkschaftlicher Beiträge, beispielsweise von Christian Hoßbach (Vorsitzender DGB Berlin-Brandenburg), Regina Katerndahl, Robby Riedel, Ruxandra Empen, Stephan Kuserau, Nina Lepsius, Janett Kampf und Olivier Höbel.


Nach oben
Ko­lum­ne "Fra­gen zum Ar­beits­recht"
DGB
Die Leserinnen und Leser der Tageszeitung "Tagesspiegel" kennen DGB-Arbeitsrechtsexpertin Marta Böning. Sie beantwortet auf der Karriere-Seite Fragen zum Arbeitsrecht. Hier können Sie die Beiträge nach ihrem Erscheinen im Tagesspiegel online nachlesen.
zur Webseite …