Deutscher Gewerkschaftsbund

09.08.2017
save-the-date

34. Spandauer Gewerkschaftsmarkt am 9. September 2017

Von Arbeit 4.0 zur Guten Arbeit der Zukunft - Digitalisierung mitbestimmen!

Traditionell findet Anfang September der Spandauer Gewerkschaftsmarkt, in diesem Jahr am Samstag, 09.09.2017, 11.00 – 15.00h

Der DGB Spandau legte den Spandauer Gewerkschaftsmarkt bewusst auf Anfang September, kurz nach dem Anti-Kriegstag, 1.September, dem Jahrestag des Überfalls auf Polen, mit dem die Nazis 1939 den 2. Weltkrieg ausgelöst hatten. Der 1. September 2017 ist für die Gewerkschaften ein „runder“ Gedenktag, denn 1957 riefen der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften erstmals bundesweit zur Teilnahme am Anti-Kriegstag auf.

Frieden ist viel mehr als die Abwesenheit von Krieg. Nicht umsonst und völlig zurecht ist viel vom sozialen Frieden die Rede. Eine große Gefahr für den sozialen Frieden ist der dramatische Anstieg der Altersarmut. Gerade in Zeiten großer Umbrüche, wie aktuell der Digitalisierung der Arbeit, Arbeit 4.0, ist der soziale Frieden gefährdet:

  • Arbeiten zukünftig mehr Roboter als Menschen und wer profitiert davon?
  • Dominieren zukünftig Arbeit auf „App“ruf oder „crowdwork“ auf elektronischen Plattformen?
  • Welche Ausbildung und Qualifikation wird zukünftig gebraucht?

Um diese Fragen soll es unter anderem am Spandauer Gewerkschaftsmarkt gehen, die wir u.a. mit Spandauer BundestagskandidatInnen diskutieren wollen.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Link
Terminhinweis: ver.di-Veranstaltung Antikriegstag 1.9. Brandenburger Tor
Die Initiative „Neue Entspannungspolitik JETZT!“ veranstaltet – in Zusammenarbeit mit ver.di Berlin-Brandenburg, den NaturFreunden und IPPNW – am 1. September 2017 von 16:00 bis 18:00 Uhr vor dem Brandenburger Tor eine Kundgebung zur Erinnerung an den Beginn des 2. Weltkrieges, der vor nunmehr 78 Jahren mit dem Überfall Hitlerdeutschlands auf Polen begann. Auf der Bühne werden sich u.a. folgende VertreterInnen aus Zivilgesellschaft und Kultur zu Wort melden: Frank Bsirske, ver.di-Vorsitzender und Mitinitiator von „Entspannungspolitik JETZT!“, Bente Kahan, jüdische norwegisch-polnische Künstlerin und Sängerin aus Wroclaw/Breslau, Ulrike Trautwein, Generalsuperintendentin des Sprengels Berlin der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg / schlesische Oberlausitz Michael Müller, Vorsitzender der NaturFreunde Deutschlands zur Webseite …
Artikel
Stolpersteine für Opfer des Nationalsozialismus im Lichtenberger Weitlingkiez verlegt
Am Sonnabend, 3. Juni 2017, wurde Isidor und Johanna Kiwi, Leopold und Gerhard Drucker sowie Gerhard Litzmerski mit der Verlegung von fünf Stolpersteinen in der Eitelstraße 27, 10317 Berlin, öffentlich gedacht. Die Verlegung wurde vom Künstler Gunter Demnig durchgeführt. weiterlesen …
Artikel
Wahlforum in Marzahn-Hellersdorf zu den Bundestagswahlen 2017
Mit unserem Forum bieten wir allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, mit den Kandidatinnen und Kandidaten, die am 24. September 2017, in Marzahn-Hellersdorf zur Wahl antreten, zu diskutieren und sie persönlich auf Herz und Nieren zu prüfen. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten