Deutscher Gewerkschaftsbund

12.06.2015

Es ist was faul im Staate Appel - Unbefristeter Streik bei der Post hat begonnen

Im Tarifkonflikt um die Arbeits- und Einkommensbedingungen der rund 140.000 Tarifkräfte bei der Deutschen Post AG hat ver.di seit Montag (08.06.2015) schrittweise mit dem unbefristeten Arbeitskampf begonnen. Zuvor hatte ver.di mit einem umfassenden Angebot versucht, die Post ungeachtet ihres Vertragsbruchs von einer einvernehmlichen Lösung zu überzeugen und vom Konfliktkurs gegen die Beschäftigten abzubringen. Der Vorstandsvorsitzende der DPAG, Appel, hielt es allerdings nicht für nötig, darauf zu reagieren.

„Die Deutsche Post will ihr Geschäftsergebnis steigern und das Geld bei den Beschäftigten einkassieren.“, erläuterte die stellvertretende ver.di-Vorsitzende Andrea Kocsis in einem Interview („Ein ungeheuerlicher Vorgang“) über die Hintergründe des Konflikts.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Link
Betriebsrat bei IT-Unternehmen HERE gegründet
Die Beschäftigten von HERE Berlin haben mit Unterstützung der IG Metall erstmals einen Betriebsrat gewählt. Die rund 920 Beschäftigten kommen aus über 56 Nationen. Der Kartendiensthersteller HERR ist aus einem Start-Up in Berlin-Mitte hervorgegangen. "Wir haben die Betriebsratswahl bei HERE von Beginn an unterstützt und freuen uns, dass die Interessen der Beschäftigten bei HERE nun durch einen Betriebsrat vertreten werden“, so Janett Kampf, Gewerkschaftssekretärin der IG Metall Berlin.Mit der erfolgreichen Wahl eines Betriebsrats, komplett in der Betriebssprache englisch. Die DGB-Region Berlin gratuliert den Kolleginnen und Kollegen ausdrücklich zu diesem großartigen Erfolg, der einen Meilenstein in der IT-Branche darstellt. zur Webseite …
Link
DGB-Region Berlin gratuliert neuem Landesvorsitzenden der GEW-Berlin zur Wahl
Die GEW-Berlin hat auch weiterhin eine Doppelspitze. An die Seite von Doreen Siebernik wählten die Delegierten Tom Erdmann (32) zum neuen Vorsitzenden. Erdmann war zuvor einer der beiden PressesprecherInnen, zu seinem Nachfolger in dieser Position wurde Manuel Honisch gewählt, der jetzt mit Caroline Muñoz del Rio für die Öffentlichkeitsarbeit der GEW verantwortlich ist. „Herzlichen Glückwunsch an den neuen Vorsitzenden und das neue Presseteam, ich freue mich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.“, erklärte der Geschäftsführer der DGB-Region Berlin, Heiko Glawe. zur Webseite …
Artikel
Der DGB-Kreisverband Neukölln und DGB-Region Berlin unterstützen BVV-Anträge zur Ablehnung der Freihandelsabkommen CETA und TTIP
Am 15.09. werden im Wirtschaftsausschuss der BVV ein Antrag "Neukölln gegen TTIP, CETA, TiSA" und eine Entschließung, "Neukölln sagt Nein zu TTIP", zu den Freihandelsabkommen CETA und TTIP beraten.Der DGB-Kreisverband Neukölln fordert die BVV-Abgeordneten auf, den Anträgen zuzustimmen. Außerdem unterstützen wir natürlich die bundesweite Demonstration am 10. Oktober 2015 in Berlin: „Ceta und TTIP stoppen. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten