Deutscher Gewerkschaftsbund

06.04.2017

Aufruf des DGB-Bundesvorstands zum Tag der Arbeit

Alle Erfolge, die Gewerkschaften in den vergangenen Jahrzehnten erreicht haben, leben hieraus: Wir sind viele, wir sind eins! Wir sind viele: Wir sind Junge und Alte, Frauen und Männer, Migrantinnen und Migranten, Beschäftigte, Erwerbslose, Rentnerinnen und Rentner. Wir sind eins: Wir kämpfen für mehr soziale Gerechtigkeit und stehen für eine Gesellschaft, die die Würde der Menschen auch in der Arbeitswelt respektiert und schützt. Wir demonstrieren am 1. Mai für eine soziale, tolerante, demokratische und solidarische Gesellschaft in Deutschland und in Europa.

Wir demonstrieren für mehr soziale Gerechtigkeit!

Ob auf dem Arbeitsmarkt, bei der Rente, bei der Krankenversicherung, bei den Löhnen – es geht nicht gerecht zu in Deutschland. Wir haben aber ein Recht auf anständige Löhne, auf sichere Arbeitsverträge, auf Absicherung in der Arbeitslosigkeit. Wir wollen den Schutz von Tarifverträgen und mehr Mitbestimmung, gerade mit Blick auf Herausforderungen wie die Digitalisierung. Eine solidarische Gesellschaft bedeutet, ein gerechtes Steuerkonzept zu haben, das Reiche mehr belastet als ArbeitnehmerInnen und einen handlungsfähigen Staat finanziert: Wir wollen einen Staat, der eine zukunftsfähige Infrastruktur aufbaut und pflegt, bezahlbare Wohnungen baut und einen öffentlichen Dienst hat, der seine Aufgaben gut erfüllen kann. Die Rentnerinnen und Rentner, heute und in Zukunft, haben ein Recht auf ein Leben in Würde. Unsere Kinder sind unsere Zukunft – sie haben das Recht auf gute Bildung. Es ist eine Frage der Gerechtigkeit, dass Arbeitgeber bei den Sozialversicherungsbeiträgen den hälftigen Anteil zahlen!

Deswegen fordern wir

  • eine höhere Tarifbindung und einen Ausbau der Mitbestimmung für Gute Arbeit;
  • neue Perspektiven für mehr Gerechtigkeit auf dem Arbeitsmarkt;
  • eine Stärkung der gesetzlichen Rente für einen Lebensabend in Würde;
  • eine gerechte Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung;
  • Investitionen für einen handlungsfähigen Staat und einen guten öffentlichen Dienst;
  • ein Steuerkonzept, das ArbeitnehmerInnen entlastet und Vermögende belastet;
  • eine Reformkommission Bildung, die sich für Gute Bildung für alle einsetzt;
  • eine gerechte Bezahlung der Frauen.

2017 als Wahljahr in Deutschland und Europa ist von besonderer Bedeutung. Wir rufen Alle auf, wählen zu gehen! Unsere Geschichte verpflichtet uns zum Handeln gegen Krieg und Intoleranz, gegen Rassismus und Antisemitismus.

Der 1. Mai ist unser Tag der Solidarität und kein Ort für Nazis und Rechtspopulisten.


Aufruf des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Tag der Arbeit 2017


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Link
Volksbegehren für mehr Pflegepersonal
3000 Pflegestellen fehlen nach Angaben von ver.di in Berliner Krankenhäusern. Wer kennt es nicht: überlastete Pflegekräfte, überfüllte Rettungsstellen, zu wenig Zeit für die Versorgung von Patientinnen und Patienten. Der Grund: Überall wurden Stellen abgebaut, um mit geringeren Kosten möglichst viel Gewinn zu machen. Um das Wohl und die Sicherheit von Patientinnen und Patienten zu gewährleisten, hat das Berliner Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus einen Volksentscheid für Gesunde Krankenhäuser gestartet. zur Webseite …
Artikel
1.Mai 2018 – Betriebsratswahlen auf der Zielgeraden
Nach dem Start am 1.März gehen die Betriebsratswahlen jetzt in den letzten Monat, noch bis zum 31.05. wird gewählt, unter anderem in allen Bereichen der Deutschen Bahn AG. Allen Berliner Kandidatinnen und Kandidaten der DGB-Gewerkschaften, die noch im Wahlkampf stehen, an dieser Stelle die besten Wünsche: Möge die Kraft des 1.Mai mit euch sein! weiterlesen …
Datei
Gewerkschaftlicher 1. Mai für biker und Biker
Wie bereits in den letzten Jahren werden auch 2017 wieder einige hundert Kolleginnen und Kollegen auf Rädern am 1.Mai für Solidarität und Gerechtigkeit demonstrieren. Nähere Informationen findet ihr in den beiden Aufrufen zur Fahrrad- und Motorraddemonstration sowie auf der berlin.dgb.de/erstermai2017 weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten