Deutscher Gewerkschaftsbund

23.04.2019
Wohnen muss bezahlbar werden!

Deine Unterschrift gegen Wohnungsnot

Immer mehr Beschäftigte in Deutschland und Europa können es sich nicht leisten an ihrem Arbeitsort zu wohnen. Deshalb unterstützt der DGB die neu gegründete Europäische Bürgerinitiative (EBI) „Housing for all / Wohnen für alle“.

Gemeinsam mit verschiedenen Organisationen aus unterschiedlichen europäischen Ländern fordert die Europäische Bürgerinitiative die Europäische Kommission auf, bessere rechtliche und finanzielle Rahmenbedingungen zu schaffen, um die Wohnungsnot in ganz Europa zu bekämpfen.

Wir können die Europäische Kommission dazu bringen, das Heft des Handelns endlich in die Hand zu nehmen. Dafür müssen europaweit mindestens eine Million Unterschriften sammeln, in Deutschland brauchen wir 72.000. Wir alle können dazu beitragen, dass dieses Ziel erreicht wird!

Unterschreiben kann jeder, entweder digital auf der Website der Bürgerinitiative unter: www.housingforall.eu, oder analog auf einem Unterschriftenformular.


Nach oben

DGB Region Berlin folgen

Europa. Jetzt aber Richtig!

Europawahlkampagne 2019. Schriftzug "Konzerne in Europa besteuern. Jetzt aber ohne Oasen!"
DGB
zur Webseite …

ver.di-Aufstockerberatung

ver.di
zur Webseite …

Aus dem Bund

DGB-Verteilungsbericht 2018
Löh­ne, Mie­ten, Steu­ern - Schief­la­ge be­sei­ti­gen!
Männlcihe Hand mit mehreren Stapeln Münzen
DGB/Papan Saenkutrueang/123rf.com
Die Wirtschaft brummt, der Wohlstand wächst - aber nicht für alle. Trotz der guten Konjunktur gibt es in Deutschland immer mehr Einkommens- und Vermögensschwache. Der DGB-Verteilungsbericht zeigt, wie sich die extreme Ungleichheit in den letzten Jahren entwickelt hat und welche Probleme sie schafft - zum Beispiel auf dem Wohnungsmarkt.
weiterlesen …

Al­li­anz für Weltof­fen­heit star­tet Mit­mach-Ak­ti­on „Deutsch­land #ver­eint“ – für De­mo­kra­tie, So­li­da­ri­tät und Rechts­staat
Allianz für Weltoffenheit
Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland privat, in ihrem Unternehmen, in Vereinen, Parteien und Organisationen für den Zusammenhalt unserer vielfältigen Gesellschaft und gegen Rassismus und Ausgrenzung. Die Allianz für Weltoffenheit möchte diesem Engagement eine Bühne bieten. Zum 3. Oktober startet sie ihre Initiative „Deutschland #vereint“.
Zur Pressemeldung

DGB-Ratgeber ungesicherte Beschäftigung

Ein Angebot für 42% der Berliner Beschäftigten

42% der Berliner ArbeitnehmerInnen arbeiten - laut Betriebspanel - in prekären Beschäftigungs- verhältnissen, sei es in befristeten Jobs, Minijobs oder prekärer Selbständigkeit. Der DGB hat sukzessive Ratgeber mit vielen Rechtstipps für inzwischen sieben Formen prekärer Beschäftigung entwickelt, die regelmäßig aktualisiert werden: