Deutscher Gewerkschaftsbund

Kreisverband Treptow-Köpenick

So war der 1. Mai 2020 im Netz
 Sprühaktion in Cottbus
Sprühaktion in Cottbus
Zum ersten Mal seit der Gründung des Deutschen Gewerkschaftsbundes 1949 wurde der Tag der Arbeit "digital" begangen, in den sozialen Netzwerken, mit einer Live-Sendung. Wir sind da. Wir sind viele. Und wir demonstrieren online unser Maimotto: Solidarisch ist man nicht alleine! Hier der Livestream zum nachsehen - Hier die sozialen Netzwerk-Aktiviäten: auf twitter - twitter/instagram/facebook(moderiert)
weiterlesen …

„Gute Arbeit in Spandau, aus Spandau, für Spandau“
Das war der Span­dau­er Ge­werk­schafts­markt 2019:
Bunt, politisch und mit überraschenden Ergebnissen
Mit einem neuen Konzept sollte der 36. Spandauer Gewerkschaftsmarkt am 7. September 2019 attraktiver werden. Mit neuen Partnern, u.a. Spandauer Betriebe und spannenden Themen ist vor allem eines gelungen: Auf dem Spandauer Gewerkschaftsmarkt wurden zwei neue Bündnisse initiiert und das Schwerpunktthema des DGB für den Herbst, Stärkung der Tarifbindung, erfolgreich an die Spandauer Bezirkspolitik herangetragen.
weiterlesen …

Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus!
Stol­per­stei­ne put­zen am Tag der Be­frei­ung
DGB
Zum 74. Jahrestag des „Tag der Befreiung vom Faschismus“, am 8.Mai haben ehrenamtliche KollegInnen der Berliner DGB-Kreisverbände Charlottenburg-Wilmersdorf, Steglitz-Zehlendorf, Mitte, Ost, Treptow-Köpenick, Tempelhof-Schöneberg und Spandau eine zentrale Stolpersteinputzaktion durchgeführt und damit an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert.
weiterlesen …

Kreisverbände putzen Stolpersteine
Den Op­fern der „Reichspo­grom­nacht“ 1938 Na­men und Ge­schich­ten ge­ben
Ein historisches Bild zeigt die brennende Synagoge am 16. August 1931 als ein Blitzschlag die Synagoge in Brand setzte. Herbeieilende Nachbarn halfen beim Löschen. Am 9. November 1938 zerstörten Eberswalder Bürger die Synagoge. Schon am Tag darauf verpflichtete die Stadtverwaltung die jüdische Gemeinde dazu den sofortigen Abriss der Ruine zu veranlassen und zu bezahlen.
Bildquelle: www.knitz.net
Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften in den Berliner Bezirken gedenken am 9. November 2018 den Opfern der "Reichspogromnacht". Sie war der grausame Höhepunkt antisemitischer Gewalt im Rahmen der Novemberpogrome, die sich dieses Jahr zum 80. Mal jähren.
weiterlesen …

Trau­er – Wut – So­li­da­ri­tät. Ge­mein­sam ge­gen Hass in Trep­tow-Kö­pe­nick zu­sam­men­ste­hen.
DGB Flaggen mit Trauerflor am Henriette-Herz-Platz in Berlin
DGB/Steinle
Als DGB Kreisverband Treptow-Köpenick sind wir fassungslos über den Mordanschlag an den beiden Obdachlosen Lothar D. und Andy V. Unsere Gedanken sind bei ihnen in der Hoffnung, dass sie genesen können.
weiterlesen …
Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2 3 4 5
Letzte Seite 

Kreisverband Treptow-Köpenick

Vorsitzender: Robert Seifert

stellv. Vorsitzender: Uwe Doering

c/o DGB Region Berlin
Kapweg 4
13405 Berlin

Telefon: 030 / 21240 - 250
kv.treptow-koepenick@dgb.eu


Bei der Wahl des DGB-Kreisvorstands für die Wahlperiode 2017-2021 wurde Robert Seifert (EVG) als Vorsitzender bestätigt. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Uwe Doering (IG Metall).

Zuletzt besuchte Seiten