Deutscher Gewerkschaftsbund

13.03.2019
Berliner Volkswirte übernehmen Spitzenfunktionen

DGB Berlin gratuliert Achim Truger und Sebastian Dullien zu neuen Aufgaben

Prof. Gustav A. Horn

Hans-Böckler-Stiftung

Am 01.04.2019 findet ein Wechsel an der Spitze des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung in der Hans-Böckler-Stiftung ein Wechsel statt. Für Gustav Horn, der – zumindest formal – in den Ruhestand geht, wird Sebastian Dullien von der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft neuer Direktor des IMK.


Sebastian Dullien

htw

Prof. Dr. Sebastian Dullien wie auch für Gustav Horn plädieren entschieden für mehr theoretische Vielfalt in der (deutschen) Wirtschaftswissenschaft und vor allem in der Politikberatung.


Achim Truger

htr

Wie aktuell diese Forderung nach wissenschaftlicher Vielfalt ist, hat sich an der Auseinandersetzung um die Berufung von Prof. Dr. Achim Truger in den Sachverständigenrat der Bundesregierung zum 01.03.2019 gezeigt. Truger, der an der Berliner Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) lehrt, war im Herbst letzten Jahres von den Gewerkschaften nominiert worden, was die FAZ mit "letztes Aufgebot der Gewerkschaften" betitelte.

Der gehässige Kommentar war Teil eines regelrechten Shitstorms in der Presse und sozialen Medien gegen die Nominierung, der zeigt, dass die neoliberale Wissenschaftszunft trotz ihres offenkundigen Versagens in der Finanzkrise keinerlei Veranlassung sieht, sich selbst zu hinterfragen, getreu dem TINA-Motto von Margaret Thatcher: „There is no alternative!“, oder nach Morgensterns Palmström im Gedicht "Die unmögliche Tatsache": „Und daraus schloss er messerscharf, dass nicht sein kann, was nicht sein darf.“

In diesem Sinne und in der Hoffnung, dass sie ein bisschen das Unmögliche möglich machen, gratuliert die DGB-Region den beiden Berliner Wissenschaftlern Achim Truger und Sebastian Dullien herzlich zu ihren neuen Aufgaben und wünscht viel Erfolg in der wissenschaftlichen und politischen Auseinandersetzungen für eine solidarische Gesellschaft jenseits der marktkonformen Demokratie.


Nach oben
Ko­lum­ne "Fra­gen zum Ar­beits­recht"
DGB
Die Leserinnen und Leser der Tageszeitung "Tagesspiegel" kennen DGB-Arbeitsrechtsexpertin Marta Böning. Sie beantwortet auf der Karriere-Seite Fragen zum Arbeitsrecht. Hier können Sie die Beiträge nach ihrem Erscheinen im Tagesspiegel online nachlesen.
zur Webseite …