Deutscher Gewerkschaftsbund

04.10.2019

Tarifverträge oder Betriebsräte sind oft Fehlanzeige

Die Zahlen sind eindeutig. Nur noch 18% der Berliner Unternehmen sind tarifgebunden, bei den Beschäftigten ist die Tarifbindung 2018 auf 46% gesunken. Eine Trendwende muss her. Denn digitale Technologien werden Geschäftsmodelle und Unternehmensstrukturen weiter rasant verändern – ohne eine echte Beteiligung und starke Interessenvertretung durch Gewerkschaften und Betriebsräte ziehen die Beschäftigten den Kürzeren. Die ökologische Transformation ist notwendig, muss aber sozial gestaltet werden. Ob bei Windkraftindustrie oder Biomärkten, Tarifverträge oder Betriebsräte sind oft Fehlanzeige. Das muss sich ändern. Reden wir darüber! Vom 7. Oktober bis zum 1. Mai werden die DGB-Kreisverbände, gemeinsam mit den Berliner Gewerkschaften, in zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen ihren Teil zum DGB-Zukunftsdialog „TARIF.GERECHT.FÜR ALLE.“ beitragen, damit die Trendwende gelingt.

Material


Nach oben
Ko­lum­ne "Fra­gen zum Ar­beits­recht"
DGB
Die Leserinnen und Leser der Tageszeitung "Tagesspiegel" kennen DGB-Arbeitsrechtsexpertin Marta Böning. Sie beantwortet auf der Karriere-Seite Fragen zum Arbeitsrecht. Hier können Sie die Beiträge nach ihrem Erscheinen im Tagesspiegel online nachlesen.
zur Webseite …