Deutscher Gewerkschaftsbund

06.05.2019
8. Mai - Tag der Befreiung

STOLPERSTEINPUTZEN IM KIEZ

Axel Mauruszat

In allen Berliner Bezirken putzen Mitglieder der Kreisverbände des Deutschen Gewerkschaftsbundes am diesjährigen Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus Stolpersteine.

Wir möchten euch und Sie einladen, uns zu begleiten:

Treff: 8. Mai 2019, 16 Uhr, am U-Bahnhof Bayrischer Platz

Am 8. Mai 1945 endete mit der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht der Zweite Weltkrieg in Europa und die Terrorherrschaft der Nationalsozialisten. Sechs Millionen Jüdinnen und Juden wurden ermordet. Politische Gegnerinnen und Gegner wurden ebenso verfolgt und getötet wie homosexuelle Menschen, Sinti und Roma oder Deserteure.

Wir werden die Opfer niemals vergessen. Als Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter sind wir dem Antifaschismus verpflichtet. Wir streiten für ein weltoffenes, demokratisches Deutschland in einem friedlichen und solidarischen Europa. Freiheit, Demokratie und Menschenrechte sind die Grundlage unserer europäischen Wertegemeinschaft. Wo diese Menschenrechte missachtet werden, stehen wir auf.

  • Beteiligt euch beim Stolpersteinputzen des DGB Kreisverbands Tempelhof-Schöneberg.
  • Lasst uns ein Zeichen setzen für ein demokratisches Europa.
  • Ein Europa gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und Fremdenhass.

8. Mai in Berlin-Ost - Charlottenburg-Wilmersdorf - Spandau - Steglitz-Zehlendorf

 



 

Nach oben
Ko­lum­ne "Fra­gen zum Ar­beits­recht"
DGB
Die Leserinnen und Leser der Tageszeitung "Tagesspiegel" kennen DGB-Arbeitsrechtsexpertin Marta Böning. Sie beantwortet auf der Karriere-Seite Fragen zum Arbeitsrecht. Hier können Sie die Beiträge nach ihrem Erscheinen im Tagesspiegel online nachlesen.
zur Webseite …